ZUKUNFT DENKEN UND HANDELN

GermanRetailLab e.V.
 

Herzlich willkommen auf dem Blog des GermanRetailLab e.V.

17.10.2018

Einzelhandel: Lang lebe die Innenstadt – part two

17102018_mode_unsplash.jpgVerbrauchern wird die persönliche Kundenbetreuung, die der Einzelhandel bietet, wieder wichtiger. Ebenfalls möchten sie verstärkt vor Ort die Haptik der Ware spüren, den Geruch wahrnehmen, sie gegebenenfalls testen sowie kosten. Auch wenn die Attraktivität von Shoppingcentern mit veralteten Filialkonzepten und standardisierten Angeboten immer mehr nachlässt, gewinnen kleinere, meistens im Familienbetrieb geführte Läden in exponierter Lage mehr an Bedeutung. „Zur Straße orientierte Läden sind wieder im Kommen“, erklärt Hans-Jürgen Kendziora, Vorstandsmitglied des GermanRetailLab e.V. und Handelsexperte, der seit über 35 Jahren in der Branche tätig ist. Eine aktuelle Umfrage der Unternehmensberatung PwC bestätigt seine Aussage: Trotz der Onlinekonkurrenz gewinne der lokale Einzelhandel wieder an Beliebtheit. Während vor zwei Jahren nur noch 46 Prozent der Deutschen mindestens einmal die Woche in einem stationären Geschäft einkauften, so tun dies 2018 wieder 60 Prozent. 

Die zunehmende Digitalisierung und das Internet fordern Veränderungen des Einzelhandels, da künstliche Intelligenz mit persönlicher Beratung konkurriert und Kaufentscheidungen oft von Influencern sowie Social Media beeinflusst werden. Auch die Ergebnisse aus der PwC-Umfrage zeigen deutlich: Um mehr Kunden in den stationären Handel zu locken, müsse die Beratungsqualität des Ladenpersonals verbessert und das Filialnetz modernisiert werden.

Mehr zu der Umfrage von der PwC finden Sie unter dem Link: www.pwc.de

Admin2 - 14:39:31 @ AK Omni- + Multichannel und Mobile Strategie | 1 Kommentar

Tweet
Gefällt mir